Auswärtiges Amt

VOM: 13.06.2018

Landesspezifische Sicherheitshinweise / Teilreisewarnung
Reisenden im Libanon wird zu besonderer Vorsicht und erhöhter Aufmerksamkeit geraten.
Die Medienberichterstattung sowie diese Reise- und Sicherheitshinweise sollten aufmerksam verfolgt werden, den Anweisungen der Sicherheitskräfte im Libanon ist jederzeit Folge zu leisten. Im Rahmen politischer Kundgebungen kann es stets zu Protesten und Straßenblockaden auch in Beirut und auf den wichtigen Verkehrsverbindungen des Landes kommen.
Vor Reisen
  • in die Bezirke Tripoli, Akkar und Minieh-Dinnieh im Norden des Libanon,
  • in die nördliche Bekaa-Ebene,
  • in grenznahe Gebiete zu Syrien,
  • in palästinensische Flüchtlingslager und
  • in die südlichen Vororte Beiruts, insbesondere „Dahiye“,
wird gewarnt.
Von Reisen
  • in Gebiete südlich des Litani (mit Ausnahme der Stadt Tyros) einschließlich des Grenzgebiets zu Israel und
  • in die übrige Bekaa-Ebene, einschließlich der touristischen Stätten von Baalbek
wird dringend abgeraten.
Aufgrund der Reisewarnungen für Syrien und für die Hafenstadt Tripoli ist der Flughafen Beirut für Individualreisende derzeit die einzige Ein- und Ausreisemöglichkeit in und aus dem Libanon. Infolge politischer Demonstrationen kann es immer wieder zu einer Totalsperrung der Flughafenstraße kommen. Nicht ortskundige Reisende sollten daher möglichst am Flughafen Beirut von einer orts- und sprachkundigen Begleitung abgeholt werden. [... mehr]
Juli 2018
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Jobs / Stellenausschreibung

Derzeit haben wir leider keine Stellen zu besetzen.
Sie können sich aber jederzeit Initiativ bei uns bewerben.